Storytelling: Analog versus digital, multimedial, crossmedial oder transmedial

Egal ob eine Story analog, digital, transmedial oder crossmedial erzählt wird, wichtig ist, dass Sie Ihr Publikum erreichen. Beim Storytelling geht es in erster Linlen um Menschen und Emotionen.

Es ist aber auch ein Kreuz mit den Erzählarten im Bereich Storytelling: Analog, digital, multi-, cross- oder gar transmedial? Hauptsache irgendetwas mit Medien? Keine Bange, so vielfältig und zählreich die Möglichkeiten des Storytellings auch sind, ergeben sich hieraus neben der „Qual der Wahl” vor allem Chancen. Die Chance, genau die zutreffende Erzählart für das jeweilige Publikum auszuwählen. Storytelling und seine Erzählarten Egal wie Sie Ihre Story auch erzählen, bei…

Weiter ...

Visual Storytelling arbeitet mit der Kraft von Bildern

Mein neues Buch: Visual Storytelling im Business

Die Kraft von Bildern – und auch anderen visuellen Elementen wie Videos, Gifs, Grafiken und so weiter – wird in dem oft zitierten Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” auf den Punkt gebracht. Frederick Barnard nutzte den Spruch „A picture is worth a thousand words“ bereits 1927 in einer Werbeanzeige und beschreibt in einer Metapher den Mehrwert von Bildern gegenüber reinen Texten. Er beschreibt, dass das menschliche Gehirn Sachverhalte…

Weiter ...

Storytelling: Praxis-Workshop in München

Storytelling Praxis-Workshop in München

Praxis-Workshop Storytelling: Wer Storytelling beherrscht, erreicht und fasziniert Menschen Geschichten bewegen uns, wenn sie eingängig sind. An die besten erinnern wir uns gerne. Im Digitalzeitalter erreichen uns täglich auf Webseiten, Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Blogs und weitere Plattformen viele Geschichten. Großartige Geschichten wecken unsere Emotionen und schaffen Empathie. Je eindrucksvoller die Story ist, desto viraler wird sie. Wollten Sie nicht auch schon immer mit Geschichten überzeugen? Storytelling – also die…

Weiter ...

StoryDoing durch Aktionen: Mohnblumen erinnern an Kriegsopfer

StoryDoing: Aktion des Künstlers Walter Kuhn - Tausende Mohnblumen aus roter Kunstseide auf dem Münchner Königsplatz als ein Mahnmal für den Frieden. #neveragain

Botschaften können unterschiedlich kommuniziert werden. Eine ganz besondere Art von Storytelling ist das StoryDoing, etwa mit einer Installation im Öffentlichen Raum. Der Aktionskünstler Walter Kuhn zeigt zum Jahrestag der Beendigung des Ersten Weltkriegs einen Blütenteppich aus roten Mohnblumen auf dem Münchner Königsplatz. Seine Botschaft lautet: „Never Again“ Krieg. Am 11.11. 2018 jährte sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal. Der Münchner Aktionskünstler Walter Kuhn nahm dies zum Anlass den…

Weiter ...

Storytelling in einfachen Schritten

Storytelling in einfachen Schritten

Jeder Vortragende, Marketer, Gründer, CEO, Trainer oder Vertriebsmitarbeiter wünscht sich das Rezept, um komplexe Informationen leicht in verständliche Geschichten zu packen. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen die Super Simple Storytelling Steps des amerikanischen Autors und Master Storyteller Kendall Haven näher bringen. Simple Storytelling: Eine Anleitung zum erfolgreichen Vortragen und Erzählen Haven entwickelte mit der SSSS-Methode einfache Schritte, zum Aufbau und der Präsentation von Storys: Charaktere, Helden, Figuren: In allen Geschichten geht…

Weiter ...

Meetingkultur mit Geschichten und Prezi

Neue Meetingkultur mit Geschichten und Prezi

Kennen Sie Prezi? Viele Unternehmen meeten sich ohne brauchbare Resultat quasi zu Tode! Fest steht: Eine neue Meetingkultur mit Geschichten und neuen Präsentationsmitteln wie Prezi muss her! Meetings sind aus dem heutigen Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Ziel dabei ist, Informationen auszutauschen und gemeinsam komplexe Themen  sowie an Lösungen für Problemstellungen zu erarbeiten. Theoretisch betrachtet  bringen Meetings das Wissen mehrerer Personen effizient zusammen.  Vorreiter Jeff Bezos, CEO und Gründer von…

Weiter ...

Events rund ums Storytelling in 2018 und 2019

3rd World Story Telling Congress

Immer wieder werde ich bei Workshops und auf Netzwerk-Veranstaltungen nach einer Website als Sammelstelle für Veranstaltungen, also Konferenzen, Barcamps und Events  und Co. rund um das Thema Storytelling und Visual Storytelling gefragt. Bisher existiert sie meines Wissens nach nicht, daher starte ich nun mit dieser Storytlling-Event-Liste. Für mich persönlich sind Veranstaltungen immer eine positive Erfahrung, da ich dort Menschen – Experten, Mitarbeiter von Agenturen und Marken, Blogger, Content-Hersteller, Medien…

Weiter ...

Vorteile vom Storytelling – Teil des Praxis-Workshops

Häufig werde ich gefragt: „Warum ist Storytelling eigentlich so wichtig?“ Die Frage ist meiner Meinung nach recht einfach zu beantworten: Vorteil vom Storytelling ist, dass Geschichten uns Menschen emotional berühren.

Häufig werde ich gefragt: „Warum ist Storytelling eigentlich so wichtig?“ Die Frage ist meiner Meinung nach recht einfach zu beantworten: Vorteil vom Storytelling ist, dass Geschichten uns Menschen emotional berühren. Menschen sind nicht rein rational aufgestellt, auch wenn viele Menschen glauben. Egal, ob Sie im B2C- oder B2B-Bereich Menschen erreichen möchten, sollten Sie davon ausgehen, dass reine Fakten kaum Bedürfnisse schaffen. Fakten, also belegbare Tatsachen, schaffen alleine kein Vertrauen…

Weiter ...

Der Trend zum Visual Storytelling

Der neueste Trend: Visual Storytelling.

Haben Sie auch den Trend bemerkt, dass immer mehr  Unternehmen, Agenturen aber auch Privatmenschen visuelle Inhalte erstellen und auf Social Media Plattformen teilen? Ob nun Online, auf Webseiten, in e-Books, Whitepaper oder auch im Event- und Printbereich – Visual Storytelilng ist im Vormarsch. Und das erfolgreich. Dasselbe gilt auch für das Thema Storytelling und Kommunikation – hier steigt der Anteil visueller Elemente. Oft erzählen Abbildungen ganze Geschichten. Eine visuelle Erzählung (Visual…

Weiter ...

Was hat eine Story mit einem Moodboard zu tun?

In einem Moodboard werden die gesammelten Ideen in einer übersichtlichgen Anordnung präsentiert. Hierbei hilft ein Moodboard Template.

Das Erzählen einer Story hat im Gegensatz von Aufzählen von Fakten den großen Vorteil, dass Emotionen angesprochen werden. Um die Gefühlswelt vor dem Plotten der Geschichte sich und auch den Mitwirkenden der gesamten Geschichte wie Kunden, Agenturen, Grafikern, Videoersteller, Darsteller usw. greifbar und fühlbar zu machen, wird häufig ein Moodboard eingesetzt. Was ist ein Moodboard? Das Moodboard, auch bekannt als Ideenboard oder Themenboard, ist eine Collage aus Bildern, Materialmuster oder…

Weiter ...

Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Infos finden Sie in unter Datenschutz.