0049 (0)151 23463898 kontakt@story-baukasten.de

Gerade im Bereich von Online- und Content Marketing wird der Begriff Content Curation häufig verwendet. Er steht für das Sammeln, Organisieren und Bearbeiten von nicht selbst produzierten Inhalten. Der Grundgedanke ist, Inhalte mit Mehrwert anzureichern, für die nicht eigene Produktionskosten aufgewendet werden.

Was bedeutet Content Curation?

Alle Welt spricht von Content Curation. Vereinfacht beschrieben bedeutet es nichts anderes, als das Sammeln, die Auswahl (z.B.durch filtern), das Aufbereiten (kommentieren und übersichtlich darstellen) und Verbreiten „fremder“ – also nicht selbst erschaffener – Inhalte. Hierbei werden relevante Inhalte aus anderen Quellen,  auf der eigenen Seite, den eignen Newsletter oder Social-Media-Kanäle verbreitet. Die Beiträge werden zielgruppengerecht und idealerweise wiedererkennbar und einzigartig aufbereitet. Die kann durch die Einbeziehung mit eigenen Inhalten (Unique Content ) geschehen.

Beim Kuratieren (Curation) übernimmt ein Kurator die Aufgabe aus diversen Quellen für die Zielgruppe relevante Inhalte (Content) auszuwählen und zu verbreiten.
Content Curation beinhaltet also

  • das Scannen
  • das Auswählen
  • das Aufbereiten
  • das Publizieren

hochwertiger Inhalten zu einem bestimmten Thema. In diesem Sinn dient Content Curation als Orientierungshilfe im Online-Informationsdschungel.

Der Vorteil kuratierter Inhalte liegt auf derHand: Sie positionieren sich als Experten und sparen Ressourcen.

Beispiel: Nehmen wir beispielsweise eine Foto Challenge auf Instagram, kann mit den eingereichten Posts der eigene Inhalt angereichert werden. Es kann beispielsweise eine Best Of-Kategorie eingeführt werden oder redaktionelle Zusammenhänge ermittelt ind somit die “Fremdinhalte” als eignen kommentierten Beitrag präsentiert werden. In unserem Beispiel wären die Top vier Bilder mit dem Fokus auf Autos.

In Newsletter sind solche Fundstücke eine gute Herangehensweise, um News zu einem Thema zu präsentieren.  Selbstverständlich sollten nur Auszüge mit Link zur Originalquellen gezeigt werden.

Wie der Kurator in einem Museum wählen Sie passende und interessante Inhalte für Ihre Zielgruppe (Persona) aus und bringen diese in einem Zusammenhang zu Ihrem Produkt, Ihrer Marke, Organisation. Hierzu ist es sinnvoll, die Fremdinhalte zu beschreiben, zu erklären, warum man sie ausgewählt hat. Entscheidend ist, dass  es nicht nach der Masse geht, also fremde Inhalte einfach nur kopiert werden, sondern die Fremdinhalte auf ihre thematische Relevanz geprüft werden. Die Auswahl der wichtigen Quellen ist eine Art, Ihre Expertise zu zeigen. Hierzu nutze ich teilweise Tools wie RSS-Feeds aber auch Curata.

Verschiedene Herangehensweisen bei der Content Curation

Es existieren fünf verschiedene mit der Aufbereitung der gesammelten Inhalte.

  • Bei der Aggregation sammelt der Kurator die wichtigsten Beiträge zu einem Thema und veröffentlicht diese im Ganzen oder zumindest zu großen Teilen verwendet.
  • Bei der Chronology werden die gesammelten Inhalte in zeitlicher Abfolge präsentiert.
  • Destillation: Hierbei werden Inhalte aus verschiedenen Quellen nach den Bedürfnissen der eigenen Zielgruppe „destilliert“ – also herausgefiltert und so aufbereitet und zusammengefasst, dass es einen Erleichterung für den Nutzer ist. Es ist eine Art Quintessenz – also das Wesentliche, Wichtigste; Hauptgedanke, Hauptinhalt an einem Ort veröffentlicht.
  • Dagegen sammelt der Kurator bei der Elevation fortlaufend neue Informationen und Quellen zu einem bestimmten Themengebiet. Gier gibt es beispielsweise alle Marketing-Konferenzen in diesem Jahr.
  • Das Mashup werden Fundstücke „zusammengewürfelt“ und vermischt. Dies kann als Inspiration neuen Perspektiven auf das Thema eröffnen.

Story-Baukasten Glossar

In diesem alphabetisch organisiertem Glossar gebe ich Einblicke in die Themenbereiche Storytelling, Visual Storytelling und Content Marketing. Sie erfahren wertvolle Informationen zu den Basisbegriffen: Angefangen bei A wie Anfang einer Story bis Z wie Zielgruppe erklären wir in diesem Glossar Begriffe aus den Themengebieten Kommunikation, Storytelling sowie Content- und  Digital Marketing. Jeder einzelne Begriff wird kurz erläutert oder auch anhand von Beispielen praktisch umgesetzt erklärt. Das Glossar wächst nicht nur kontinuierlich, es wird auch ständig aktualisiert, verbessert und natürlich erweitert. erweitert und aktualisiert.

Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Infos finden Sie in unter Datenschutz.