0049 (0)151 23463898 kontakt@story-baukasten.de

Linkliste Storytelling-Tools – so gelingen digitale sowie visuelle Geschichten

Das Geschichtenerzählen begleitet den Menschen seit Jahrtausenden im Alltag. Auch im digitalen Zeitalter sind sie allgegenwärtig. Damit gute Geschichten auch gelingen, stelle ich Ihnen eine hilfreiche Linkliste von Storytelling-Tools zu Verfügung.

Auf dieser Seite finden Sie eine Linkliste von Werkzeugen, um Geschichten zu erstellen, zu visualisieren oder zu veröffentlichen:

Kreativ-Tools

  • Canva ist ein Tool für viele Gelegenheiten sowie vielseitig einsetzbar: Von Infografiken über PowerPoint-Folien, Postkarten, Grafiken für diverse Social-Medial-Kanäle, Collagen und vieles mehr, ermöglicht Canva eine einfache und schnelle Erstellung von visuellen Inhalten. Der Vorteil dieses webbasierten Tools ist, dass eine Bild- und Grafikdatenbank hinter der Plattform steckt. Dabei muss keine langfristige Bindung eingegangen werden, sondern jedes erwünschte Visual kann einzeln erworben werden.
  • Probieren Sie doch die App Comic Life aus, mit deren Hilfe sich leicht eine Fotostory erstellen lässt.
  • Keeeb ist ein kleines, aber feines Tool fürs digitale Storytelling, das sich sowohl für die Recherchephase eignet. Ähnlich wie bei Pinterest werden auf dieser Online-Plattform Inhalte in einer visuellen Sammlung organisiert sowie gespeichert.
  • oder E-Books leicht und schnell erstellen können.
  • DaVinci Resolve (https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/) ist ein Videobearbeitungs-Tool mit vielen Möglichkeiten, bei dem die Videobearbeitung in HD-Qualität auf mehreren Audio- und Videospuren möglich ist.
  • Der Begriff Hyperlapse steht im Bereich Film und Video für Zeitraffer. Mit der Instagram-App Hyperlapse(https://hyperlapse.instagram.com) können Videos um ein vielfaches beschleunigt werden.
  • Shotcut (https://www.shotcut.org/) ist ein ist ein plattformunabhängiger Video-Editor, der eine Vielzahl verschiedener Audio-, Video- und Bildformate unterstützt, um Multimedia-Dateien zu bearbeiten und zu konvertieren. Zudem bietet der Editor eine Palette an Möglichkeiten, um Videos zu schneiden sowie Bild und Ton zu bearbeiten.
  • WordArt (https://wordart.com/create) erlaubt eine schnelle Visualisierung von Texten.
  • The Noun Project (https://thenounproject.com/) ist eine umfassende Sammlung von Icons.
  • Auch Streamline Icons(https://streamlineicons.com/) enthält eine große Sammlung an Icons.

Scrollytelling-Tools

  • Shorthand ist eine der Plattformen für das sogenannte Scrollytelling. Herausragend sind bei dieser Plattform die hervorstechenden Landingpages, mit denen jede einzelne Story versehen wird. Beim Scrollytelling bewegt sich der Nutzer mittels Maus (Scrolling) durch einzelne Menüpunkte und Kapitel der Story- Hierbei kann jedes Kapitel  individuell designt werden. Auch hier können diverse multimediale Medien wie Grafiken, Fotos, Slideshows, Videos oder Landkarten, eingesetzt werden.
  • Pageflow ist ein Reportage-Tool, welches ursprünglich vom WDR, entwickelt wurde und seit 2014 zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung steht. Wie auch Shorthand und Storyform erlaubt Pageflow das multimediale Storytelling – Audio, Video und Text können frei miteinander kombiniert werden.

Tools zur Datenvisalisierung

  • StoryMapJS ermöglicht eine geografische Erzählung von Geschichten – beispielsweise eine Reisedokumentation. Mit diesem Werkzeug können Sie die visuelle Vielfalt geografischen Materials wie Landkarten, Seekarten oder Stadtkarten einbeziehen. Einzelne geografische Punkte (Orte) werden mit Wegmarkierungen verbunden und Detailinfos zu den einzelnen Stationen gegeben. Die ermöglicht dem Nutzer sich interaktiv durch die einzelnen Punkte auf der Karte zu bewegen und weitere umultimedial aufbereiteten Informationen zu erhalten.
  • Mit TimelineJS werden Inhalte in digitalen Timelines dargestellt. Daher ist dieses Tool besonders für eine zeitliche Darstellung von Highlights bzw. Ereignissen geeignet. Mit diesem Tool können Bilder, Videos, Texte, Audiodateien, Locations, Social-Media-Inhalte oder Links in die Stories integriert werden. Mit TimelineJS wird eine chronologische Darstellung von Ereignissen, wie die Unternehmensgeschichte, spannend.
  • Eine einzigartige Variante des digitalen Storytellings bietet Thinglink: Mit diesem Tool wird eine einzige visuelle Oberfläche (Klickbild) erstellt, auf dem der Nutzer interaktiv einzelne Bildelemente per Maus ansteuern kann und somit weitere Inhalte ähnlich einem Hypertext erhält. Diese zusätzlichen Informationen können Daten wie Text, Bilder, Videos, Audios oder Links enthalten. Thinglink unternimmt auch einen Schritt in Richtung Virtual Reality, indem es ermöglicht, 360°-Bilder in die digitale Story zu integrieren.

So gelingen erfolgreiche Storys: Linksliste tools zur Storyerstellung . Storytelling.

Download weiterer Links

Tools-Liste zum Download
Kreatives Arbeiten benötigt einen Werkzeugkasten. Daher habe ich weitere Tools und Webseiten sowie Storytelling-Beispiele und mehr als Tools fuers Storytelling und kreative Geschichten 1
Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Infos finden Sie in unter Datenschutz.