Storytelling zu Weihnachten

Gerade zur Weihnachtszeit setzen vieles Unternehmen auf emotionales Storytelling: Fragt sich nur: Warum nur zur Weihnachtszeit?

Gerade zu Weihnachten setzen Unternehmer auf Werbespots, die große Emotionen auslösen sollen. Zwar sollte Storytelling nicht nur zur Weihnachtszeit geschehen, dennoch wird in dieser Zeit mit emotionalen Spot mehr „geklotzt” als „gekleckert”. Nachfolgend zeige ich Ihnen einige Weihnachtsvideos, die mir aufgefallen sind.

Storytelling zur Weihnachtszeit: Kein Fest ohne Liebe

In seinem Weihnachtsspot verlegt Edeka das „Fest der Liebe“ in die Zukunft. ich löse Ihnen denInhalt der Story anhand der Joseph Campbells Heldenreise auf.

  • Ausgangssituation: Wir schreiben das Jahr 2117. Roboter (KIs) sind die führende Macht (hier wird bewusst die Angst vor KIs und dem Verlust von Arbeitsplätzen und Macht eingesetzt). Menschen leben zurückgezogen in den Wäldern.
  • Ursprüngliche Welt: Auch zur Weihnachtszeit durchrollen Roboter trostlose menschenleere Großstädte. Für die Roboter spielt Weihnachten keine Rolle.
  • Held: Ein kleiner Roboter ist anders.
  • Ruf ins Ungewisse: Er ist neugierig und interessiert. Plötzlich entdeckt er einen alten Weihnachtsfilm, das Fest der Liebe.
  • Herausforderung: Die Sehnsucht nach Liebe, dem was das Fest der Liebe ausmacht, packt ihn und er macht sich auf der Suche nach Liebe.
  • Hürde: So entfernt sich der Roboter von seiner Truppe, schleicht sich heimlich in ein Gebäude und findet einen Hinweis auf das Weihnachtsfest, welches die Menschen feiern. Doch wo findet er sie?
  • Beschwerlicher Weg: Er findet ein Plakat, ein Hinweis, und folgt den Menschen, die zurückgezogen in einer Blockhütte in den Wäldern leben. Er rollt über einsame Straßen, durchrollt verschneite Wälder und findet letztendlich eine beleuchtete Hütte.
  • Neue Welt: Der Roboter wird geliebt: Der Roboter wird zum Fest der Liebe von der Familie aufgenommen und  bekommt am Ende von der Tochter ein Herzchen auf den Panzer geklebt – ein Herz und Liebe.
  • Die Botschaft des Spots ist eindeutig Ohne Liebe, wäre Weihnachten nur irgendein Fest.

Zu sehen hier:

Auch Ikea feiert mit Storytelling das Fest der Liebe

Einen deutlich anderen Weg geht Ikea mit seinem Storytelling-Video „Bottled“. Auch hier erzähle ich den Inhalt kuru anhand der Heldenreise, der erfolgreichen Storytelling-Grundstrukturen nach Joseph Campbell:

  • Gewohnte Welt: Das Video zeigt eine alleinerziehende Mutter, die das ganze Jahr über Tag für Tag sich um ihren Sohn sorgt. Ihr Ziel ist es, ihm eine liebevolle, glückliche Kindheit zu ermöglichen.
  • Held & Herausforderung: Die Mutter hat es – wie viele Eltern und vor allem Alleinerziehende – nicht leicht: Wir beobachten, wie sie gestresst ist und weint. Sie darum kämpft, die Rechnungen zu bezahlen, den Haushalt zu führen, den Jungen zu umsorgen.
  • Weg: Trotz aller Alltagskonflikte und Schwierigkeiten versucht die Mutter dem Jungen eine glückliche Kindheit zu schenken. Sie nimmt sich Zeit, gemeinsam etwas zu erleben, zu spielen, zu lachen.
  • Wendepunkt: Der Junge sammelt, wenn die Mutter es nicht sieht, gemeinsame Erlebnisse und füllt diese in leeren Flaschen. Er etikettiert sie mit den Emotionen wie „glücklich“, „freundlich“ und „nachdenklich“, die er mit jeder gemeinsamen Erinnerung verbindet.
  • Neu Welt: Am Weihnachtsmorgen überrascht der Junge seine Mutter mit den „Flaschenerinnerungen“ unter dem Weihnachtsbaum und überreicht ihr die Flasche mit dem Wort „Liebe“.
  • Die Botschaft ist einfach: Die wertvollsten Geschenke sind Erinnerungen und Liebe.

IKEA – Bottled from theVanity on Vimeo.

Betrachten wir beide Weihnachtsgeschichten, lassen sie sich auf ein Handlungsschema zurückführen: Die Suche. Suche nach der Liebe und Menschlichkeit, die Suche nach dem Glück.

Erzählstruktur: Seven Plots

Der britische Journalist Christopher Booker hat 2004 mit seinem Buch The Seven Basic Plots: Why We Tell Stories sieben grundlegende Erzähl­strukturen definiert, die weltweit sowohl in altbekannten als auch aktuellen Geschichten wiederfinden kann:

  1. Das Besiegen des Monsters (Overcoming the monster)
  2. Vom Tellerwäscher zum Millionär (Rags to riches)
  3. Die Suche bzw. Heldenreise (The quest)
  4. Reise und Rückkehr (Voyage and return)
  5. Die Komödie (Comedy)
  6. Die Tragödie (Tragedy)
  7. Die Wiedergeburt (Rebirth)

Weitere Informationen zu den Seven Plots von erhalten Sie im Glossar.

Die Suche

Sicher kennen Sie folgende Geschichten: Herr der Ringe,Findet Nemo oder Indiana Jones. Im Kern dieser Erzählstruktur zieht der Held aus, um einen geheimnisvollen Ort oder ein magisches Ziel zu erreichen. Auf der Reise begegnen ihm Hindernisse, die er alleine oder mit Gefährten bewältigen muss. Letztendlich hat er sein Ziel erreicht und blickt mit neuen Erfahrungen in eine veränderte Welt.

Erzählstruktur "Die Suche" nach den Seven Plots von Christopher Booker.

Erzählstruktur „Die Suche“ nach den Seven Plots von Christopher Booker.

Visuell ist Trend

Bemerkenswert an beiden Videos ist, dass auf pures visuelles Storytelling gesetzt wird: Die Bilder werden nur durch Musik und Geräusche akustisch untermalt. Auf gesprochene Sprache wird verzichtet – nur die Flaschenetiketten sowie Botschaften kommen ohne geschriebene Worte nicht aus.

Tipp: Schauen Sie sich auch den Beitrag zu Storytelling und die Kunst gute Geschichten zu erzählen sowie die Heldenreise in kleinen Schritten an.

Gemeinsam ist den beiden wie so vielen anderen vorweihnachtlichen Videos, dass große Gefühle die Hauptrolle spielen. Dies sind nur zwei der vielen Spots, die speziell zur Weihnachtszeit erscheinen. Verraten Sie mir doch Ihre Entdeckungen und Favoriten und erweitern Sie in einem Kommentar die Liste.