Zeichentool mit KI: Google Auto Draw

Google Hilft Zeichenversuche durch professionelle Clipart zu ersetzen.

Wer kennt das nicht? Schnell benötigt man für den Blogartikel oder die Präsentation eine Zeichnung. Ist doch nicht so schlimm, denn es gibt ja genügend browserbasierte Zeichenprogramme. Hierbei müssen keine Apps heruntergeladen werden. Egal ob Sie auf dem Smartphone, Tablet oder PC arbeiten, die Zeichenprogramme unterstützen Ihre „künstlerischen” Arbeiten.

Auch wenn man als Zeichner begabt ist, fällt das Zeichnen mit der Maus oder auf dem Touchscreen nicht so leicht. Oft erinnern die erstellten Objekte eher an kubistische Kunstwerke oder Zeichnungen von dreijährigen Kindern (siehe im unteren Bild meine Versuche), als an wiedererkennbare Gegenstände. Testen Sie Ihre künstlerische Ader einfach mal mit Quick Draw.

Auch Googles Quick Draw basiert auf einen lernfähige KI.

Hier meine Zeichenversuche. Googles Quick Draw basiert auf einen lernfähige KI.

Bei Googles Quick Draw soll man in 20 Sekunden vorgegebene Begriffe zeichnen und eine künstliche Intelligenz, die auf neuronalen Netzwerken basiert, versucht die Zeichnungen zu erraten.

Einen ähnlichen Weg schlägt nun auch Googles AutoDraw ein. Nutzer können im Browser einfache Skizzen anfertigen. Wer noch nicht so geübt sein sollte, der kann automatisch seinen Skizzen verbessern lassen. Im AutoDraw-Modus identifiziert Dank künstlicher Intelligenz (AI) das Programm auch ungenaue Malversuche und schlägt ähnliche Motive aus dem Portfolio vor.

Mit AutoDraw können Sie aus jeder ungenauen und einfachen Skizze eine erkennbare Form erstellen.

Die kostenlose Anwendung läuft über den Browser und kann daher auf nahezu jedem Endgerät verwendet werden. Testen Sie Auto Draw doch einfach mal.

Update vom 15. August 2017:

Jeese machte mich gerade auf ihren Blogpost „How to draw“ aufmerksam, der detailliert und mit vielen Tipps beschreibt, wie man einfacher, besser und schneller packende Zeichnungen erstellt.